Luxus für Outdoor-Fans Aus Camping wird „Glamping“

Camping ist in den kommenden Monaten angesagt – und das beschert der Branche Rekorde. Um mehr zahlungskräftige Kundschaft anzulocken, rüsten die Platzbetreiber auf und bieten auch ungewöhnliche Quartiere.
Kommentieren
Ein Zelt mit einem Bett, Stühlen und Lampen: Komfort wird beim Campen groß geschrieben. Quelle: dpa
Zwei-Mann-Zelte sind Vergangenheit

Ein Zelt mit einem Bett, Stühlen und Lampen: Komfort wird beim Campen groß geschrieben.

(Foto: dpa)

MünchenCamping galt lange Zeit vor allem als Billigurlaub für Spontane. Doch mit Zelt, Isomatte und Gemeinschaftsduschen wollen sich viele Urlauber heute nicht mehr zufriedengeben. Deshalb investieren auch deutsche Platzbetreiber in mehr Komfort: Nicht nur Restaurants, WLAN und moderne Sanitäranlagen gehören auf immer mehr Campingplätzen zur Grundausstattung, sondern auch bequeme Unterkünfte für unterschiedlichste Ansprüche – von der romantischen Berghütte mit Geschirrspüler und Badewanne übers Design-Baumhaus bis hin zur kirgisischen Jurte. Das bringt frischen Wind in die deutsche Camping-Landschaft.

Die Gäste lassen sich solche Spezial-Quartiere einiges kosten, und heizen so den Trend zum Glamour-Camping – kurz „Glamping“ – weiter an. Um die 1000 Euro und mehr beispielsweise müssen Urlauber mancherorts für eine Erlebnis-Woche im Baumhaus berappen – dafür sind in klassischen Ferienregionen schon große Ferienhäuser mit eigenem Pool in Strandnähe zu haben.

Doch viele gestresste Großstädter sind ohnehin weit gereist und suchen die naturnahe Erholung mit besonderem Flair. Auch steigende Haushaltseinkommen und die gute Konsumlaune lassen die „Glamping“-Nachfrage in Deutschland steigen. „Wir wissen von vielen Anbietern, dass sie in der diesjährigen Hochsaison ausgebucht sind“, sagt Roland Bamberger, Portalmanager der 2014 gestarteten Website glamping.info.

Auch Hotelbetreiber sind auf den Zug aufgesprungen und bieten neben Zimmern und Suiten auch ausgefallenere Angebote wie das Wohnen im In- oder Outdoor-Tipi oder im Schäferwagen.

Das sind die neuen Kracher der Outdoor-Branche
Handschuh mit Heizung
1 von 11

Der Tiroler Handschuhspezialist Zanier stellt ein Modell vor, das bis zu dreieinhalb Stunden lang Wärme spendet und sich mit einem Akku wieder aufladen lässt.

Luxus Campingküche
2 von 11

Wer auch beim Zelten auf einen gewissen Stil Wert legt, der ist bei den neuen Produkten von Primus genau richtig.

Vaude-Zelt
3 von 11

Das Zelt Power Sphaerio 3P von Vaude hat in Friedrichshafen einen Preis eingeheimst. Die außerordentliche Windstabilität, der Einsatz neuer Materialien und das gute Raum-Gewichts-Verhältnis überzeugten die Jury der Outdoor-Messe. Bemerkenswert sei zudem die sehr gute Qualität und Verarbeitung des neu konstruierten Zelts mit hoher UV-Resistenz.

Polarmond-Zelt
4 von 11

Noch ein Preisgewinner in Friedrichshafen. Dieses Ein-Mann-Zelt von Polarmond kann als Biwak dienen, als Schlafsack-Hülle, als kompletter Schlafsack oder Matte. Angeblich das Beste, was es für einen Einzelnen draußen gibt.

Glamorous Camping
5 von 11

Nordisk verspricht auch beim Zelten eine gewisse Gemütlichkeit und nennt das Glamping – die Wortverbindung von „glamorous camping” – Luxus-Camping. Passend dazu preist die Firma ihr Vanaheim-Zelt als „das mit Abstand aristokratischste Zelt“ an. Mit seinen vier Schlafkabinen ist es luxuriös, wiegt aber auch 58,5 Kilo.

Trainings-App
6 von 11

Die US-Marke The North Face präsentiert die angeblich erste Mountain-Training-App weltweit. Sie bietet ein Trainingsprogramm für Outdoor-Sportarten vom Trailrunning und Skifahren bis zum Klettern.

Schlafsack
7 von 11

Mindestens 1000 Minuten sollen die Daunen von Nikwax Nässe standhalten, und das ganz ohne Chemie!

Auch generell boomt der Camping-Urlaub mit dem mehr oder weniger festen Dach über dem Kopf: Knapp 28 Millionen Nächte verbrachten Reisende im vergangenen Jahr auf deutschen Campingplätzen, das waren gut sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Zusammen mit den rund 70 Millionen Nächten auf Dauerstandplätzen zählte die Campingwirtschaft fast 100 Millionen Übernachtungen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Fraktion der Dauer-Camper wird kleiner
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Luxus für Outdoor-Fans: Aus Camping wird „Glamping“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%