Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Luxusgüter Schweizer Uhren sind im Ausland stark gefragt

Bei Luxusgütern stehen Schweizer Uhren besonders hoch im Kurs. Dies zeichnet sich auch deutlich in den Halbjahreszahlen der Branche ab.
19.07.2018 - 10:56 Uhr Kommentieren
Besonders gefragt waren Uhren von 500 bis 3000 Franken. Quelle: dpa
Luxusgut

Besonders gefragt waren Uhren von 500 bis 3000 Franken.

(Foto: dpa)

Biel Die Schweizer Uhrenindustrie hat ein besonders gutes erstes Halbjahr verzeichnet. Die Exporte kletterten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,5 Prozent auf 10,5 Milliarden Franken (9 Milliarden Euro), wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie am Donnerstag mitteilte. Es sei das stärkste Halbjahres-Plus seit dem Jahr 2012.

Im Ausland besonders gefragt waren Uhren von 500 bis 3000 Franken. Wichtigster Markt blieb Hongkong, wohin Uhren im Wert von 1,5 Milliarden Franken (plus 29,5 Prozent) ausgeführt worden. Dahinter folgen die USA mit 1,1 Milliarden Franken und China mit 816 Millionen Franken. Der deutsche Markt ist mit 561 Millionen Franken der fünftwichtigste Abnehmer Schweizer Uhren. Deutliche Einbußen gab es in Spanien, Großbritannien und Italien.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Luxusgüter: Schweizer Uhren sind im Ausland stark gefragt "

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%