Malzbier und 0,0 Promille Wie Krombacher Marketing-Chef Riehs den Umsatz ankurbelt

Krombacher, Deutschlands größte Privatbrauerei, wächst gegen den Branchentrend. Auch, weil zum Konzern mittlerweile Schweppes und Orangina gehören und der Marketingchef beim Bier verstärkt auf Alkoholfreies setzt.
Der Marketingchef bei Krombacher kennt beide Welten – internationale Konzerne und Familienbetriebe. Quelle: Jan Huebner
Uwe Riehs

Der Marketingchef bei Krombacher kennt beide Welten – internationale Konzerne und Familienbetriebe.

(Foto: Jan Huebner)

DüsseldorfEs kann ihm an diesem Tag nicht hoch genug sein. Uwe Riehs und die übrigen drei Geschäftsführer thronen auf einer Mauer, gebaut aus 40 großen Bierkästen. Und das Podium steht hoch oben auf der 23. Etage im Düsseldorfer Dreischeibenhaus, in dem früher mal die mächtigen Stahlbarone von Thyssen-Krupp residierten.

Das Unternehmen, das Marketingchef Riehs und seine Kollegen hier vertreten, ist viel kleiner als der Stahlriese. Aber die Krombacher Brauerei aus Kreuztal im Siegerland, rund 80 Kilometer östlich von Köln, ist heute das größte private Brauhaus Deutschlands.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Malzbier und 0,0 Promille - Wie Krombacher Marketing-Chef Riehs den Umsatz ankurbelt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%