Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Media-Saturn als Inkubator Ein Spacelab für den Gründergeist

Der Elektronikhändler Media-Saturn will Start-ups mit Kapital und Expertenrat fördern. Pro Jahr werden zehn Unternehmen in das Programm aufgenommen. Auch zahlreiche andere Konzerne haben schon eigene Modelle.
Immer mehr deutsche Konzerne wollen Gründer und ihre Ideen unterstützen. Quelle: dpa
Gründeratmosphäre

Immer mehr deutsche Konzerne wollen Gründer und ihre Ideen unterstützen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Zum Amtsantritt hatte Martin Sinner sich ein Ziel gesetzt. Als der Gründer des Preisvergleichsportals idealo.de im Herbst 2014 die Verantwortung für die Onlinehändler unter dem Dach der Media-Saturn-Holding übernahm, kündigte er an, dass der Elektronikhändler bald selbst als Inkubator in Start-ups investieren und sie auf einen erfolgreichen Weg bringen will.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Media-Saturn als Inkubator - Ein Spacelab für den Gründergeist

Serviceangebote