Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medienbericht Nestlé geht in China einkaufen

Der weltgrößte Nahrungsmittelhersteller Nestlé will einen Süßwarenhersteller aus China übernehmen. Der Marktwert des Unternehmens liegt bei 2,6 Milliarden Dollar.
04.07.2011 - 17:06 Uhr Kommentieren
Der Süßwarenhersteller Nestle will in China zukaufen. Quelle: Reuters

Der Süßwarenhersteller Nestle will in China zukaufen.

(Foto: Reuters)

Vevey Der weltgrößte Nahrungsmittelhersteller Nestlé verhandelt über eine Übernahme in China. Dabei handelt es sich nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ um den Süßwarenhersteller Hsu Fu Chi. Eine Nestlé-Sprecherin sagte dazu am Montag, „Nestlé bestätigt, dass es sich in vorläufig vertraulichen Beratungen mit Hsu Fu Chi befindet“. Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Nach dem Zeitungsbericht liegt der Marktwert des chinesischen Unternehmens bei 2,6 Milliarden Dollar (fast 1,8 Milliarden Euro).

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Medienbericht: Nestlé geht in China einkaufen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%