Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Metro-Chef Koch im Interview „Wir haben Appetit zu wachsen“

Olaf Koch hat zuletzt den Verkauf von Kaufhof über die Bühne gebracht – und zugekauft. Der Metro-Chef über die weltweite Suche nach neuen Partnern und die Rückbesinnung aufs Deutschland-Geschäft mit den Real-Märkten.
29.09.2015 - 17:28 Uhr
„In den nächsten zwei, drei Jahren muss der deutsche Markt unser Kernschwerpunkt sein.“ Quelle: Imago
Real-Markt in Köln

„In den nächsten zwei, drei Jahren muss der deutsche Markt unser Kernschwerpunkt sein.“

(Foto: Imago)

Düsseldorf Der Metro-Aufsichtsrat kommt am Mittwoch zu seiner routinemäßigen Sitzung zusammen. Doch vor der Tür dürfte sich zeigen, dass unruhige Zeiten herrschen: Die Gewerkschaft Verdi will dafür demonstrieren, dass die Supermarkttochter Real in den Tarifvertrag zurückkehrt. Metro-Chef Olaf Koch ist anzusehen, dass er diesen Streit mit Sorge beobachtet. Er will im Heimatmarkt wieder investieren – doch dafür braucht er eine Einigung mit den Arbeitnehmern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Metro-Chef Koch im Interview - „Wir haben Appetit zu wachsen“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%