Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Metro-Chef Olaf Koch „Ich definiere meinen Job nicht über Machtfaktoren“

Mit der Aufspaltung der Metro-Gruppe geht es für den Handelsriesen zurück zum Kerngeschäft. Vorstandschef Olaf Koch, spricht im Interview über seine neue Rolle im Konzern.
Vorstandschef Olaf Koch sieht die Diversifizierung der Metro-Gruppe nicht als Irrweg an. Quelle: Reuters
Olaf Koch

Vorstandschef Olaf Koch sieht die Diversifizierung der Metro-Gruppe nicht als Irrweg an.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Herr Koch, mit der Aufspaltung der Metro-Gruppe gehen Sie zurück zum Kerngeschäft der Metro. War die Diversifizierung ein Irrweg?
Nein, so würde ich das auf gar keinen Fall sagen. Die Größe von Konzernen hat vor 20 Jahren eine andere Rolle gespielt. Ich denke, dass heute im Handel zwar Größe auch weiter eine Rolle spielt. Aber ich muss in meinem jeweiligen Sektor die Größe erreichen, also in unserem Fall im Großhandels- und Lebensmittel-Bereich sowie in der Unterhaltungselektronik.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Metro-Chef Olaf Koch - „Ich definiere meinen Job nicht über Machtfaktoren“