Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Milliardärsfamilie Reimann Kaffee, Duft und Luxus

Die Familie Reimann gilt als eine der reichsten deutschen Unternehmerfamilien. Einen Teil des einstigen Weltkonzerns Kraft hat sie sich bereits gegriffen.
26.03.2015 - 07:49 Uhr
Die deutsche Familie Reimann hat sich einen Teil des Konzerns indirekt gegriffen. Quelle: dpa
Das Kraft-Imperium

Die deutsche Familie Reimann hat sich einen Teil des Konzerns indirekt gegriffen.

(Foto: dpa)

Hamburg Die deutsche Familie Reimann hat sich schon einen Teil des einstigen Weltkonzerns Kraft gegriffen – wenn auch indirekt. Zunächst kauften sie für 7,5 Milliarden Euro den niederländischen Kaffeekonzern DE Master Blenders mit seiner Marke Douve Egberts von der niederländischen Börse. Dann zahlten sie der Kraft-Abspaltung Mondelez 3,6 Milliarden Euro, damit diese ihre Kaffee-Marken wie Jacobs in ein Gemeinschaftsunternehmen einbringt. Heraus kam der größte reine Kaffeekonzern der Welt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Milliardärsfamilie Reimann - Kaffee, Duft und Luxus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%