Mitfahrdienst Ola Uber bekommt in Großbritannien Konkurrenz aus Indien

Der Uber-Rivale Ola will bis Ende des Jahres im gesamten Land Fahrzeuge anbieten. Beide Unternehmen kennen sich bereits gut.
Kommentieren
Ola: Uber bekommt in Großbritannien Konkurrenz aus Indien  Quelle: AP
Uber

Via App kann man Fahrzeuge des Dienstleisters bestellen. Bei Taxiunternehmen stößt der Anbieter auf harsche Kritik.

(Foto: AP)

Neu DelhiDer US-Fahrdienstvermittler Uber bekommt es auch in Großbritannien mit einem altbekannten Gegenspieler aus Indien zu tun. Am Dienstag kündigte Rivale Ola an, noch im September in Süd-Wales an den Start zu gehen. Bis Jahresende will der Dienst in ganz Großbritannien aktiv sein und neben privaten Fahrzeugen auch die bekannten britischen schwarzen Taxis anbieten.

Uber und Ola kennen sich gut. Beide haben mit Softbank aus Indien den gleichen Finanzinvestor und ringen seit Langem um die Marktführerschaft in Indien. Im Februar hatte sich Ola erstmals aus dem Heimatmarkt herausgewagt und ist seither in Australien tätig.

Analysten halten es letztlich für möglich, dass beide Unternehmen zumindest in Indien fusionieren. Uber hatte sich erst im März aus dem Geschäft in Südostasien verabschiedet, um sich auf Indien konzentrieren zu können.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Mitfahrdienst Ola: Uber bekommt in Großbritannien Konkurrenz aus Indien "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%