Mode zum Mieten Geliehener Luxus

Immer mehr Frauen wollen ihr Abendkleid nur noch mieten, statt es teuer kaufen zu müssen. In den USA boomt der Markt dafür bereits, bedient er doch das treibende Prinzip der Sharing Economy.
„Bei einem geschäftlichen Anlass können Sie den Mietpreis steuerlich absetzen“, wirbt die Inhaberin. Quelle: PR
Der Showroom von dresscoded.com in München

„Bei einem geschäftlichen Anlass können Sie den Mietpreis steuerlich absetzen“, wirbt die Inhaberin.

(Foto: PR)

DüsseldorfEin schwarzes Abendkleid von Versace für 190 Euro, ein Kleid von Just Cavalli „mit aufregend tiefem Rückenausschnitt“ für 140 Euro oder ein Jerseykleid mit goldener Kette für 100 Euro. Das sind keine Schnäppchenpreise in den sommerlichen Rabattschlachten des Einzelhandels, sondern Mietpreise für die Abendrobe von Luxusmarken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Mode zum Mieten - Geliehener Luxus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%