Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der Brexit wird für den Reisekonzern zur existenziellen Bedrohung. Die Grünen-Fraktion fordert vom Bundestag Vorkehrungen gegen eine mögliche Pleite.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Antrag der Fraktion der Grünen ist richtig, klar und deutlich formuliert. Wer sich ein wenig auskennt, der weiss wieviele Arbeitsplätze hier in Deutschland vernichtet werden können. Wieviele Urlauber durch eine unzureichende Absicherung geschädigt werden können! Die Folgerung allerdings muss lauten, das der Mutterkonzern im Vereinigten Königreich Probleme hat und falsch aufgestellt ist. Leider wird dadurch die Tochter, Thomas Cook Deutschland geschädigt! Nicht nur das Tochterunternehmen sondern alle Veranstalter. Speziell auch die Deutschen. Wer mit Grossbuchstaben (Geschrei) und Satzzeichen inflationär um sich wirft - hat eh Unrecht! :-)

  • Die Grünen fordern also, dass die Bundesrepublik die Risiken einer BRITISCHEN Gesellschaft sichern????
    DAS IST ABSOLUTER UNSINN!!!!
    Man könnte ja auch fordern, die Bundesrepublik soll de Risiken von Bayer - Monsanto sichern oder vielleicht die Umweltrisiken von Fracking in Texas????!!!
    Wie ideologisch verbohrt muss man sein, Sicherungen für Kunden von börsennotierten ausländischen Unternehmen zu fordern!
    Die Grünen sind weltfremd! Sind die Grünen eine Sekte?

Mehr zu: Mutter von Neckermann, Öger und Condor - Versicherung für Urlauber: Politik soll für mögliche Pleite von Thomas Cook vorsorgen