Nach Bafin-Forderung Ebay verschiebt neue Zahlungsabwicklung

Die neue Zahlungsabwicklung bei Ebay kommt jetzt doch nicht in diesem Sommer: Die deutsche Finanzaufsicht verlangt von der Handelsplattform erst eine Banklizenz. Und die muss Ebay sich erst besorgen.
13 Kommentare
Screenshot mit dem Logo des Internet-Auktionshauses Ebay. Quelle: dpa

Screenshot mit dem Logo des Internet-Auktionshauses Ebay.

(Foto: dpa)

BerlinEbay verschiebt die Einführung seiner neuen Zahlungsabwicklung voraussichtlich auf 2013. Bei dem neuen Verfahren sollen über Ebay gekaufte Artikel nicht direkt beim Verkäufer bezahlt werden, sondern über die Online-Handelsplattform. Man werde erst eine Lizenz der luxemburgischen Finanzaufsicht CSSF erwerben, kündigte die deutsche Niederlassung des US-Unternehmens am Dienstag an. Die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) habe dies gefordert. Die neue Zahlungsabwicklung war im Februar für diesen Sommer angekündigt worden.

Ebay zeigte sich überrascht von der Bafin-Forderung. Die für die Zahlungsabwicklung zuständige Unternehmensbereich hat seinen Sitz in Luxemburg. Die luxemburgische Behörde habe Ebay in vorherigen Gesprächen bestätigt, dass für die geplante Zahlungsabwicklung keine Lizenz notwendig sei. „Wir sind weiterhin der Auffassung, dass für die von uns geplante Zahlungsabwicklung keine Lizenz nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz notwendig ist, akzeptieren jedoch, dass die Bafin eine andere Rechtsauffassung vertritt“, erklärte der Geschäftsführer der Ebay GmbH, Dirk Weber.

Bis zum Erwerb der Lizenz werde Ebay ein seit vergangenem Herbst laufendes Pilotprojekt stoppen. Nach Angaben von Februar nutzten bereits mehr als 500 000 Verkäufer-Konten das neue Verfahren. Insgesamt hat Ebay in Deutschland 16 Millionen aktive Nutzer.

Die Bafin betonte, sie sehe bei der neuen Zahlungsabwicklung die Definition eines Finanztransfergeschäfts erfüllt. Eine Lizenz in Luxemburg wäre ausreichend, erklärte die Behörde der dpa.

Ebay verspricht mit dem neuen Verfahren mehr Sicherheit für die Käufer. Private Verkäufer werden mit dem System sieben Tage auf ihr Geld warten müssen, für gewerbliche Verkäufer wird eine zusätzliche Gebühr von zwei Prozent eingeführt. Als Bezahlwege sind Banküberweisung, Kreditkarte oder Lastschrift vorgesehen sowie der hauseigene Zahlungsdienstleister PayPal oder den ähnlichen Dienst Skrill (früher Moneybookers).

Wenn das Geld an Ebay bezahlt wurde, bekommt der Verkäufer bei dem neuen Verfahren Bescheid und muss den Artikel losschicken. Ab dem Moment, wo er als versendet markiert wurde, starten die unterschiedlichen Auszahlungsfristen. Für gewerbliche Verkäufer, die schon länger auf Ebay aktiv sind und den Mindeststandards der Plattform genügen, liegt sie bei einem Tag.

Alle anderen gewerblichen Anbieter werden auf ihr Geld sieben Tage plus die erwartete Versanddauer warten müssen. Mit der zusätzlichen Gebühr sind alle Zahlungswege abgedeckt - das heißt, auch die heutige separate PayPal-Gebühr entfällt. Auf private Verkäufer kommen keine zusätzlichen Kosten zu, und auch sie werden die bisherige PayPal-Gebühr nicht bezahlen müssen. Die Umstellung war bei etlichen Verkäufern auf Kritik gestoßen, die befürchten, länger auf ihr Geld warten zu müssen.

  • dpa
Startseite

13 Kommentare zu "Nach Bafin-Forderung: Ebay verschiebt neue Zahlungsabwicklung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die Bafin hat - wahrscheinlich unfreiwillig - den Selbstmord eines Marktführers für den Moment verhindert. Hoffen wir mal, das ebay seinen Weg weiter geht!

  • Aber das, was Ebay hier dem Kunden zumutet, ist nicht nur frech, sondern unverschämt"eine reine ABZOCKE!Wer gibt Ebay das recht,mit unseren Geld zuarbeiten
    Wie schlecht muss ein Auktionshaus sein das zu solche Mitteln greift.Das ist ein pures Misstrauen gegenüber der Mitglieder und aus diesen Grund sollte man die Zahlung an Ebay nicht erlauben.Denn Ebay vermittelt nur und verkauft meine meine Ware nicht.Viel Mitglieder werden aus diesen Grund das Auktionshaus wechseln wie ich schon von sehr vielen gehört habe,wie zum Beispiel nach Hood gehen.Die sind gut in kommen und günstiger in Einstellung und der Provision somit kann man billiger verkaufen.
    Obwohl Ebay keine Lizenz hat,machen die bist zum heutigen Tage weiter und das schlimmste ist noch Aktiviert man den Koffer verschickt nicht,muss man 4Wochen plus 2-3Tage auf seine Gutschrift warten das ist mich allgemeine Erpressung!
    Lizenz dafür nein!

  • Aber das, was Ebay hier dem Kunden zumutet, ist nicht nur frech, sondern unverschämt"eine reine ABZOCKE!Wer gibt Ebay das recht,mit unseren Geld zuarbeiten
    Wie schlecht muss ein Auktionshaus sein das zu solche Mitteln greift.Das ist ein pures Misstrauen gegenüber der Mitglieder und aus diesen Grund sollte man die Zahlung an Ebay nicht erlauben.Denn Ebay vermittelt nur und verkauft meine meine Ware nicht.Viel Mitglieder werden aus diesen Grund das Auktionshaus wechseln wie ich schon von sehr vielen gehört habe,wie zum Beispiel nach Hood gehen.Die sind gut in kommen und günstiger in Einstellung und der Provision somit kann man billiger verkaufen.
    Obwohl Ebay keine Lizenz hat,machen die bist zum heutigen Tage weiter und das schlimmste ist noch Aktiviert man den Koffer verschickt nicht,muss man 4Wochen plus 2-3Tage auf seine Gutschrift warten das ist mich allgemeine Erpressung!
    Lizenz dafür nein!

  • @ Revisor,

    "Aus einem einfachen 2-Parteien-Geschäft wird ein komplexes 3-Parteien-Konstrukt gemacht. Einziger Gewinner mal wieder Ebay......"

    3 Parteien? Käufer - eBay Europe S.A.R.L (Luxemburg, Plattform) - eBay Services S.A.R.L (Luxemburg, Kto.-Inhaber für Endabnehmerzahlungen, Forderungsaufkauf von VKs), J.P. Morgan FFM (Geldverwaltende Bank für neue Zahlungsabwicklung) - Verkäufer.

    Die neue Zahlungsabwicklung mit verzögerter Lieferung für den Endverbraucher und verzögerter Auszahlung für den Verkäufer generiert 2 ZUSÄTZLICHE Nutznießer zu EINEM Geschäft. Von einem Umweg über PayPal als eBay-Tochter noch ganz abgesehen ...

    Mich persönlich erinnert das verd*** an das Um- und Weiter-, Weiter-, Weiterleiteten öfters 'mal neu verpackter Immokredite in den Staaten. Und diesbezüglich dürfte JP Morgan ja nun nicht ganz unerfahren sein?

    Inwiefern eBay der (alleinige) Gewinner ist, nachdem eBay mit dieser Konstruktion durch den Rückbehalt des Geldes ja angeblich KEINE Zinserträge für sich generiert?

  • Sollte Ebay dieses System tatsächlich einführen, verabschiede ich mich ebenfalls. Es gibt Alternativen, auch wenn diese (noch) nicht so gut besucht sind wie Ebay.
    Aber das, was Ebay hier dem Kunden zumutet, ist nicht nur frech, sondern unverschämt.
    Ebay sollte einmal nachdenken, weshalb bereits seit längerem die Kunden davonlaufen! Wird schon seinen Grund haben! Und das jetzt setzt dem Ganzen die Krone auf!
    Fazit: Wen es kommt, bin ich weg!!!!

  • Ich gehöre zu den Händlern die einen Monatsumsatz von >40000,00 Euro über E-Bay abwickeln. Die neue Kaufabwicklung wurde von mir nicht gegengezeichnet. Im Gegenteil, ich war fest entschlossen E-Bay zu verlassen und werde dies auch tun, egal ob E-Bay sein neues Abrechnungssystem verschiebt, einstellt, oder was auch immer macht. Zuviel Porzellan wurde unnötigerweise von den Machern ??? von E-Bay zerschlagen. Keiner von uns Power Sellern kann sagen, was E-Bay als nächste Annekdote starten wird. Allein dies ist Grund genug E-Bay als unzverlässigen Geschäftspartner einzustufen. Was macht man mit unzuverlässigen Geschäftspartnern? Man trennt sich.
    Mein aufrichtiger Dank an alle, egal ob Private Käufer,Private Verkäufer, Seller, Top oder Powerseller, die dem Druck E-Bays standgehalten haben und die neue Zahlungsabwicklung nicht mitgetragen haben
    Danke!!!!

  • Hat nicht evtl. der Unmut der User dazugeholfen? Auf etlichen Foren ist zu lesen "wenn das kommt, bin ich weg" ICH auch!

  • Ich glaube auch, daß DieBay seine Marktmacht überschätzt.
    Ziel der ganzen Aktion ist, die Plattform mehr in Richtung Amazon zu verändern und denen Marktanteile abzujagen.
    Die privaten Verkäufe sind nur Kleinvieh, was viel Arbeit mit sich und eine wesentlich geringere Marge bringt. Umsatz und Marge sind bei den Amerikanern Alles.
    Ich bin jedoch auch der festen Überzeugung, daß dieser Schuß nach hinten losgeht, denn wenn ich als Privater bei DieBay nichts mehr verkaufe, weil ich mich dieser Willkür nicht aussetzen will, dann schaue ich dort auch nicht mehr nach Produkten kommerzieller Anbieter.
    Es wäre interessant, in Erfahrung zu bringen, ob dieses System schon weltweit so betrieben wird oder ob es sich lediglich um ein Modell für DE (Europa?) handelt.

  • Ich nutze DIEBay seit jahren nur noch als Werbeplattform, mit dem Slogan "Nirgends sind meine Waren so teuer wie hier" und Granatenversandkosten (man muss ja einen Versandnachweis erbringen können) ziehe ich die Kunden in meinen privaten shop wo die Waren ca 3 Euro billiger sind und Versand auch als Büchersendung, etc. zu haben ist!
    So entgehen der elenden DIEBay Bande sämtliche Verkaufsprovisionen, eine selten dämliche Geschäftspolitik von DIEBay die zurecht bestraft werden muss!

  • Ich stimme holyowly in allen Punkten zu! Besser kann die Situation nicht beschrieben werden. Viele Verkäufer werden Verluste erleiden sobald der Artikel abweicht...

    Ich empfehle auch die Plattform hood.de

    Ich bin dort schon aktiv, leider sind noch zu wneige Mitglieder dabei, also ab 2013 Wechsel zu hood.

    Ich bin keine bezahlte Kommentarpromotionschwalbe aber das ebay Verkäufern nicht gestattet Käufer nehgativ zu bewerten war schon der erste Schritt zum Tod.

    Wieso bezahle ich eigentlich nur die luxemburgische Mehrwertsteuer auf meine Ebaygebühren? der Mehrwert wird doch in Deutschland erzielt und auch hier abgebucht...

    Dem Fiskus entgehen unnötig viele Millionen, ich zahle gern 4 % mehr an Steuern wenn das Geld zumindest an unseren unfähigen Staat geht!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%