Nach dem Streik Lufthansa und Pilotengewerkschaft sprechen miteinander

Für eine Einigung in den Tarifverhandlungen werden die Lufthansa und die Pilotengewerkschaft am Donnerstag zusammenkommen. Dafür mache die Airlines kein neues Angebot. Weitere Streiks werde es aber zunächst nicht geben.
Kommentieren
Damit die Flugzeuge wieder nicht auf dem Boden bleiben, werden die Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit am Donnerstag verhandeln. Quelle: AFP

Damit die Flugzeuge wieder nicht auf dem Boden bleiben, werden die Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit am Donnerstag verhandeln.

(Foto: AFP)

Frankfurt/MainNach dem folgenreichen Pilotenstreik der vergangenen Woche plant die Lufthansa erstmals wieder Gespräche mit der Vereinigung Cockpit. Ein Treffen mit der Gewerkschaft sei für Donnerstag vereinbart, sagte ein Lufthansa-Sprecher auf AFP-Anfrage am Dienstag in Frankfurt am Main. Ziel des Gesprächs sei es, die „nächsten Schritte“ zu besprechen, um einen Wiedereinstieg in Verhandlungen zu ermöglichen.

Die Piloten bei der Lufthansa, der Tochter Germanwings und Lufthansa Cargo hatten in der vergangenen Woche von Mittwoch bis Freitag gestreikt. Die Lufthansa stellte den Flugbetrieb in den drei Tagen deswegen weitgehend ein, rund 3800 Flüge fielen aus. Nach dem Streik forderte die Lufthansa die Piloten-Gewerkschaft auf, "ohne Vorbedingungen" an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Vereinigung Cockpit hatte ein neues Angebot des Konzerns verlangt, die Fluglinie lehnte dies ab.

In dem Tarifkonflikt geht es neben Lohnerhöhungen vor allem um die sogenannte Übergangsversorgung, die es den Piloten bislang erlaubt, ab 55 in einen bezahlten Frühruhestand zu gehen. Die Lufthansa will die Altersgrenze erhöhen und die Piloten an der Finanzierung beteiligen. Dagegen protestierte die Vereinigung Cockpit mit dem Streik. Weitere Arbeitsniederlegungen soll es frühestens nach Ende der Osterferien geben.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Nach dem Streik: Lufthansa und Pilotengewerkschaft sprechen miteinander"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%