Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Petition Target Australia stoppt Verkauf von „GTA V“

Brutales Spiel: Mehr als 40.000 Menschen unterschreiben eine Petition, um die Einzelhandelskette Target Australia dazu zu bringen, das beliebte PC- und Konsolenspiel „Grand Theft Auto V“ aus ihrem Sortiment zu nehmen.
Kommentieren
Werbemaßnahme für das beliebte Konsolenspiel Grand Theft Auto V in Los Angeles: Target Australia nimmt aufgrund einer Petition das Spiel aus den Regalen. Quelle: ap

Werbemaßnahme für das beliebte Konsolenspiel Grand Theft Auto V in Los Angeles: Target Australia nimmt aufgrund einer Petition das Spiel aus den Regalen.

(Foto: ap)

Los AngelesDie Einzelhandelskette Target Australia nimmt nach einer Protestwelle das beliebte PC- und Konsolenspiel „Grand Theft Auto V“ aus ihren Regalen. Mehr als 40.000 Menschen hatten zuvor eine Online-Petition unterzeichnet, die die Kette zu diesem Schritt aufgefordert hatte.

Grund seien die brutalen Szenen des Spiels. Unter anderem ermutige „GTA V“ Spieler dazu, Frauen aus Unterhaltungsgründen umzubringen, hieß es.

Die fünfte Version der „GTA“-Reihe vom Hersteller Rockstar Games kam bereits im Jahr 2013 für die Playstation 3 und Xbox 360 in den Handel. Eine neue Auflage für die Playstation 4 und Xbox One war vergangenen Monat veröffentlicht worden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Nach Petition: Target Australia stoppt Verkauf von „GTA V“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.