Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue American Airlines startet Der Kampf der Giganten kann beginnen

Seite 3 von 3:
Neuer internationaler Konkurrenzkampf?
Die beliebtesten Airlines der Welt
800px-Aircanada_b767-300_c-fxca_arp
1 von 20

Platz 20 - Air Canada (Kanada)

Die größte kanadische Airline rangiert unter den besten 20. Mit dem Service an Bord der Maschinen sind die Kunden etwas weniger zufrieden als im Vorjahr. Da erreichten die Kanadier noch Platz 19.

800px-Hainan_Airlines_A330-200_B-6089_SVO_2009-4-23
2 von 20

Platz 19 - Hainan Airlines (China)

Obwohl die Airline noch keine 20 Jahre alt ist, gehört sie zu den größten der Welt. Benannt wurde sie nach einer Insel südlich von China. Die junge Flotte und das freundliche Personal verschaffen der Fluggesellschaft einen Rang unter den Top 20.

AIR NEW ZEALAND PLANE TAXIS AT AUCKLAND INTERNATIONAL AIRPORT
3 von 20

Platz 18 - Air New Zealand

Mit einer relativ kleinen Flotte ist das Mitglied der Star Alliance geradezu winzig im Vergleich mit den Branchenriesen. Im Service schneidet die Airline gut ab. Die Neuseeländer rangieren auf Platz 18.

(Foto: Reuters)
huGO-BildID: 15095213 Customers walk near the model planes of Korean Air in a showroom at the headquarters of Korean Air lines Co. in Seoul, South Ko
4 von 20

Platz 17 - Korean Air (Südkorea)

Der Anspruch der Koreaner ist groß: Mit einer erneuerten Flotte steigt die Airline groß im hart umkämpften asiatischen Markt ein. Der Service blieb im abgelaufenen Geschäftsjahr stabil.

(Foto: ap)
A fleet of Swiss airline passenger jets are pictured at Zurich airport
5 von 20

Platz 16 - Swiss (Schweiz)

Vom Problemfall zum Vorbild: Die Lufthansa-Tochter hat turbulente Zeiten hinter sich, fliegt aber mittlerweile wieder erfolgreich. Die Zufriedenheit der Kunden war relativ stabil. Die Schweizer büßten einen Platz ein.

(Foto: Reuters)
THAILAND-AIRPORT
6 von 20

Platz 15 - Thai Airways (Thailand)

Die staatliche Fluggesellschaft Thailands ist Mitglied der Star Alliance und vielen Deutschen als Urlaubsflieger bekannt. Im Zufriedenheitsranking hat die Fluggesellschaft dieses Mal sechs Plätze eingebüßt und fällt aus den Top 10.

(Foto: AFP)
An Airbus A380, owned by Malaysia Airlines, lands ahead of the Farnborough Airshow 2012 in southern England
7 von 20

Platz 14 - Malaysia Airlines (Malaysia)

Für die Airline insgesamt reicht es diesmal nur für Platz 14. Im Vorjahr erreichte die Fluggesellschaft noch Platz 10.

(Foto: Reuters)

Die Hoffnungen ruhen auf einer scharfen Konkurrenz vor allem von Delta Airlines. Die aggressive Nummer drei des US-Marktes hat all die schmerzhaften Probleme und Rückschläge einer Großfusion bereits hinter sich, die American noch bevorstehen.

Branchenexperten sehen daneben eine Verlagerung der Schlacht um die Kunden vom nationalen auf den lukrativen internationalen Flugverkehr. Tom Horton, scheidender American-Chef, machte schon Anfang November klar, wohin die Reise gehen wird: „Wir glauben, die USA sollten die führende Luftfahrtgesellschaft der Welt haben“, erklärte er, „Und genau die wird gerade hier gebildet.“

Tatsächlich ziehen die USA nur mit Europa gleich, wo sich ebenfalls drei große klassische Fluggesellschaften den Markt aufteilen, Air France-KLM, Lufthansa und British Airways (IAG). Ein neu aufflammender internationaler Konkurrenzkampf der Airlines gegeneinander könnte zumindest vorübergehend auf Transkontinentalstrecken zu sinkenden Preisen führen.

Doch am Montag gab es erst einmal den Börsenstart. Der kommende American-Chef Doug Parker, der bis zuletzt US Airways geführt hatte, hätte auch ins Auto steigen und von Dallas/Fort Worth zum 20 Minuten entfernten Flughafen Love Field fahren können. Von dem deutlich kleineren Flughafen aus operiert Southwest – und noch am Samstag lagen keine Berichte über nennenswerte Flugstornierungen vom Heimatflughafen der Airline vor.

American musste dagegen alleine am Freitag und Samstag laut Flightstats.com fast 500 Flüge von ihrem Heimatflughafen Dallas/Fort Worth ausfallen lassen. Doch bevor er nach Love Field gefahren wäre, da wäre Parker die paar tausend Kilometer zur Nasdaq eher zur Fuß nach Manhattan gegangen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Neue American Airlines startet - Der Kampf der Giganten kann beginnen

2 Kommentare zu "Neue American Airlines startet: Der Kampf der Giganten kann beginnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • In welcher Ausgabe kann ich diesen Artikel finden?

  • Konkret kann ich wo sparen, wenn ich in die USA fliege?