Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Zentrale gesucht Karstadt will sich verändern

Karstadt ist auf der Suche nach einer neuen Firmenzentrale: Der Besitzer der bisherigen Zentrale hat die Absicht, das Gebäude zu verkaufen. Zudem entspreche das Haus aus den 1960er-Jahren nicht mehr den Anforderungen.
Kommentieren
Das Haus gehört Karstadt nicht und der Besitzer hat die Absicht es zu verkaufen. Quelle: dpa
Die bisherige Karstadt-Zentrale in Essen

Das Haus gehört Karstadt nicht und der Besitzer hat die Absicht es zu verkaufen.

(Foto: dpa)

Essen Die Warenhauskette Karstadt sucht ein neues Gebäude für ihre Firmenzentrale. Das derzeit in Essen genutzte Gebäude aus den späten 1960er Jahren entspreche nicht mehr „den Anforderungen eines modernen Arbeitgebers und Unternehmens“, heißt es in einer internen Mitteilung an die Karstadt-Mitarbeiter, über die die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (Mittwoch) berichtet.

Das Haus gehöre Karstadt nicht und der Besitzer habe die Absicht es zu verkaufen, heißt es in der Mitteilung, die auch der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Bei der Suche nach einem neuen Standort solle auch analysiert werden, von wo her die Mitarbeiter täglich zur Arbeit anreisen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Neue Zentrale gesucht: Karstadt will sich verändern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote