Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ÖBB-Chef Andreas Matthä „Das Erfolgsrezept lautet Internationalisierung“

Die Österreichischen Bundesbahnen haben das Nachtzuggeschäft der Deutschen Bahn übernommen. Im Interview spricht ÖBB-Chef Andreas Matthä über lohnende Verbindung zwischen den beiden Ländern, seine Strategie im Güterverkehr und neue Projekte wie den Brenner-Tunnel.
Liegend von Hamburg nach Wien. Quelle: dpa
Nachtzug der ÖBB

Liegend von Hamburg nach Wien.

(Foto: dpa)

WienVon seinem Konferenzraum in der Konzernzentrale hat Andreas Matthä einen imposanten Blick über den erst 2015 vollständig in Betrieb genommenen Wiener Hauptbahnhof. Rund um den Verkehrsknotenpunkt entsteht derzeit ein hypermodernes Büro- und Wohnviertel. Davon zeugen die Baukräne. Der Manager verfolgt die Fortschritte mit großem Interesse.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: ÖBB-Chef Andreas Matthä - „Das Erfolgsrezept lautet Internationalisierung“