Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Online-Essenslieferdienst Chef von Just Eat tritt zurück – Aktie rutscht ab

Peter Plumb gibt die Führung des Lieferdienstes überraschend ab. Für die Übergangszeit soll ein Vorstandsmitglied übernehmen. Die Aktie verliert stark.
Kommentieren
Die Aktie des britischen Online-Lieferdienstes verlor im vergangenen Jahr bereits 25 Prozent. Quelle: Reuters
Pizza im Karton

Die Aktie des britischen Online-Lieferdienstes verlor im vergangenen Jahr bereits 25 Prozent.

(Foto: Reuters)

LondonDer überraschende Rücktritt des Firmenchefs von Just Eat hat Anlegern am Montag den Appetit verdorben. Die Aktien des britischen Online-Essenslieferdienstes rutschten zeitweise um 5,8 Prozent auf 620 Pence ab.

Firmenchef Peter Plumb hört mit sofortiger Wirkung auf, übergangsweise soll Vorstandsmitglied Peter Duffy den Chefposten übernehmen, wie Just Eat mitteilte.

Die Aktien von Just Eat verloren im vergangenen Jahr 25 Prozent, während die Titel des in Deutschland tätigen Unternehmens Delivery Hero nur drei Prozent einbüßten.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Online-Essenslieferdienst: Chef von Just Eat tritt zurück – Aktie rutscht ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote