Online-Modehändler Asos hängt Einzelhandelsketten ab

Der Online-Modehändler Asos schnitt im Weihnachtsgeschäft besser ab als erwartet – und steigerte seine Umsätze um 30 Prozent. Damit liegt das britische Unternehmen vor vielen traditionellen Einzelhandelsketten.
Kommentieren
Asos hängt Einzelhandelsketten ab Quelle: dpa
Modehändler

Asos konnte im Weihnachtsgeschäft deutlich zulegen.

(Foto: dpa)

LondonDer britische Online-Modehändler Asos hat im Weihnachtsgeschäft besser abgeschnitten als erwartet und damit die traditionellen Einzelhandelsketten wie Marks & Spencer abgehängt. Die Erlöse schnellten im Zeitraum September bis Dezember um 30 Prozent auf 605,7 Millionen Pfund (knapp 700 Millionen Euro) in die Höhe. „In Großbritannien erzielten wir eine außergewöhnliche Leistung, während sich der internationale Umsatz weiter fortsetzte“, erklärte Konzernchef Nick Beigton am Donnerstag.

Asos und Rivale Boohoo, der seine Umsatzerlöse im Weihnachtsgeschäft verdoppelt hat, zeigen, wie stark sich das Kaufverhalten der Kunden vor allem bei Mode Richtung Onlinehandel orientiert. Einzelhandelsriese Marks & Spencer verbuchte im Abschlussquartal dagegen erneut einen Rückgang im Modegeschäft und Wettbewerber Next lediglich ein kleines Plus.

Generell hat die Branche auf der Insel damit zu kämpfen, dass die von Inflation geplagten Briten ihre Ausgaben für fast alles zurückgeschraubt haben – außer für Essen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Online-Modehändler: Asos hängt Einzelhandelsketten ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%