Onlinehändler Amazon steht wegen geringer Steuerzahlungen in Großbritannien in der Kritik

Der Onlinehändler macht in Großbritannien zwar kräftige Gewinne, zahlt aber nur wenige Steuern. Konkurrenten sind verärgert.
Kommentieren
Der Onlinehändler steht in Großbritannien in der Kritik. Quelle: Reuters
Amazon

Der Onlinehändler steht in Großbritannien in der Kritik.

(Foto: Reuters)

LondonAmazon hat in Großbritannien 2017 seine Umsätze und Gewinne kräftig gesteigert, aber nur wenige Steuern gezahlt. Nach den Finanzdaten hätte Amazon U.K. Services eigentlich 4,6 Millionen Pfund (5,2 Millionen Euro) an den britischen Fiskus abführen müssen.

Mit diversen Vermeidungsstrategien – darunter die als Kosten abgesetzte Abgabe von Aktien an Mitarbeiter – wurde diese Summe auf 1,7 Millionen Pfund gesenkt. Besonders Einzelhändler, die ihr Geschäft klassisch mit Geschäften vor Ort betreiben, sind darüber verstimmt und sprechen von Wettbewerbsnachteilen.

Den größten Teil seiner Steuern vermeidet Amazon wie fast alle anderen multinationalen Konzerne in der EU aber, indem es den Sitz der EU-Zentrale in ein Mitgliedsland mit niedrigen Steuern ansiedelt und die in der EU erwirtschafteten Gewinne dort melden. Im Fall von Amazon ist das Luxemburg.

Die EU schätzt, dass Mitgliedsländern durch das steuerliche „Profit-Shifting“ in ein einziges Mitgliedsland jedes Jahr 50 bis 70 Milliarden Euro Steuereinnahmen entgehen.

Amazon erklärte am Freitag, es zahle alle im Vereinigten Königreich verlangten Steuern, „und in jedem Land, in dem wir operieren“. Amazon UK hat 20.000 Mitarbeiter.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Onlinehändler: Amazon steht wegen geringer Steuerzahlungen in Großbritannien in der Kritik"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%