Onlineshop Amazon führt Kreditkarte für Prime-Kunden in Deutschland ein

Amazon baut sein Kundenangebot mit einer neuen Kreditkarte aus und rückt damit stärker ins Geschäft mit Finanzdienstleistungen. Die Bankenbranche ist alarmiert.
Update: 01.10.2018 - 17:43 Uhr Kommentieren
Die bisherige Amazon-Kreditkarte kostete für Nicht-Prime-Mitglieder 20 Euro im Jahr. Quelle: dpa
Amazon Prime

Die bisherige Amazon-Kreditkarte kostete für Nicht-Prime-Mitglieder 20 Euro im Jahr.

(Foto: dpa)

MünchenAmazon baut das Angebot für Kunden seines Abo-Dienstes Prime in Deutschland um eine Kreditkarte aus. Damit rückt der US-Konzern stärker ins Geschäft mit Finanzdienstleistungen vor. Die Kreditkarte von Amazon wird zusammen mit Visa und der Landesbank Berlin ausgegeben, wie der Online-Händler mitteilte.

Die Karte ist ein Instrument zur Kundenbindung: Prime-Abonnenten sollen pro einem auf Amazon.de ausgegebenen Euro drei Prozent in Bonuspunkten erhalten – die dann wiederum bei dem Online-Händler eingelöst werden können. Für Einkäufe anderswo gibt es 0,5 Bonuspunkte.

Das Prime-Programm, zu dem neben kostenloser Lieferung unter anderem auch der Zugang zu Musik- und Videostreaming gehört, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Eckpfeiler der Amazon-Strategie entwickelt. Der Konzern hat weltweit mehr als 100 Millionen Prime-Kunden, genauere Zahlen nennt Amazon nicht.

Es gibt zwar auch andere bankfremde Unternehmen, die Kreditkarten anbieten – prominente Beispiele sind die Möbelkette Ikea sowie Lufthansa. Doch die Finanzaktivitäten von Amazon werden in der Finanzbranche ganz genau beäugt. Unter Bankern gibt es schon seit längerem Befürchtungen, Amazon könne Finanzdienstleistungen über die Plattform verkaufen.

Die Gefahr aus Sicht der Banken: Sie drohen den direkten Kontakt zu den Kunden zu verlieren, weil Letztere Finanzdienstleistungen künftig über die Plattformen von Tech-Konzernen erwerben. Die Internetfirmen wären die Vermittler, die Banken – und dann nur wenige ausgewählte – würden lediglich die Produkte liefern.

Zuletzt kursierten zudem Spekulationen, Amazon könnte in Europa mit der Vermittlung von Versicherungen starten. Auch deshalb basteln klassische Geldhäuser zunehmend selbst an Plattformen für ihr Geschäft.

Amazon bietet bereits erste Finanzdienstleistungen und hat beispielsweise einen eigenen Bezahldienst, Amazon Pay – auch in Deutschland. Weitere banknahe Angebote des Onlinehändlers sind Amazon Cash, Amazon Corporate Credit Line und Amazon Lending. So können Händler auf der Plattform über Amazon Kredite aufnehmen.

Amazon Cash wiederum ermöglicht es Kunden, die zum Beispiel keine Kreditkarte haben, ihr Einkäufe im Internet bar zu bezahlen. Sie laden dabei ihr Amazon-Konto, das über einen Barcode erstellt wird, in Geschäften an der Ladenkasse mit Bargeld auf. Amazon Corporate Credit Line richtet sich an Firmen, die über Amazon einkaufen wollen, und Amazon Lending an Händler auf seiner Plattform. Unter anderem diese Dienstleistung gibt es aber in Deutschland nicht.

Bislang geht es bei den Amazon-Finanzprodukten aber immer darum, dem eigentlichen Geschäft des Online-Händlers dienen – die neue Kreditkarte der Kundenbindung. So will Amazon die Kunden auch damit ködern, dass sie mit einer Gutschrift von 70 Euro zum Start den Jahrespreis einer Prime-Mitgliedschaft wiederbekommen.

Die bisherige Amazon-Kreditkarte für Nicht-Prime-Mitglieder hat eine jährliche Gebühr von rund 20 Euro und bietet weniger Bonuspunkte bei Einkäufen auf der Plattform sowie eine kleinere Startgutschrift.

  • dpa
  • ea
Startseite

Mehr zu: Onlineshop - Amazon führt Kreditkarte für Prime-Kunden in Deutschland ein

0 Kommentare zu "Onlineshop: Amazon führt Kreditkarte für Prime-Kunden in Deutschland ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%