Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Oreo- und Milka-Hersteller Mondelez greift nach der Keks-Krone

Der Süßwarenhersteller Mondelez kämpft um die Marktführerschaft in Deutschland. Dazu sollen Marken wie Milka und Tuc wachsen. Europa-Chef Hubert Weber warnt jedoch vor Handelsschranken in der EU.
Bei Keksen will Mondelez die Konkurrenz in Deutschland hinter sich lassen. Quelle: Reuters
Oreo-Produktion

Bei Keksen will Mondelez die Konkurrenz in Deutschland hinter sich lassen.

(Foto: Reuters)

BonnDer Milka-Hersteller Mondelez glich lange einer Baustelle. 2012 durch die Aufspaltung von Kraft entstanden, führte Konzernchefin Irene Rosenberg das Unternehmen auf seinen heutigen Kurs als Snackhersteller mit Schwerpunkt außerhalb des Heimatlandes USA. Dazu trennte sie das Kaffeegeschäft um die Marke Jacobs ab. Die Aufbaumission ist beendet: Seit Anfang Dezember 2017 ist der Belgier Dirk van de Put neuer Vorstandschef. Seine Mission: Wachstum.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Oreo- und Milka-Hersteller - Mondelez greift nach der Keks-Krone

Serviceangebote