Permira steigt bei Hugo Boss aus Ein Deal nach Maß

Investor Permira steigt bei Hugo Boss aus – und verdient kräftig. Auch andere Anleger nutzen die Gunste der Stunde, um ihre Anteile zu veräußern. Ein Nebeneffekt: Die Chancen für einen Aufstieg in den Dax steigen.
Luxus bringt Rendite. Quelle: Reuters
Hugo-Boss-Schau in New York

Luxus bringt Rendite.

(Foto: Reuters)

Frankfurt, Düsseldorf, StuttgartSchlussstrich unter eines der lukrativsten Investments, die der Finanzinvestor Permira jemals eingegangen ist: Die Holding Red & Black der Beteiligungsgesellschaft platzierte den verbliebenen Anteil von zwölf Prozent am Modeunternehmen Hugo Boss und erlöste damit rund 950 Millionen Euro. Seit der mehrheitlichen Übernahme durch das Private-Equity-Haus im Jahr 2007 wurden schrittweise Anteile im Wert von insgesamt knapp fünf Milliarden Euro abgebaut. Die Aktien hielt Red & Black, an der Permira rund 60 Prozent besitzt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Permira steigt bei Hugo Boss aus - Ein Deal nach Maß

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%