Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pfanderhöhung Brauerei-Verband fordert mindestens 15 Cent Pfand für Bierflaschen

Bayern geht voran, andere wollen nachziehen. Die deutschen Brauereien wollen das Pfand für Kasten und Flaschen erhöhen. Andere Forderungen sind weniger realistisch.
Kommentieren
Verbraucher müssen sich ab 2020 auf ein deutlich höheres Bierkistenpfand einstellen. Quelle: dpa
Eine Hand hält mehrere Euro-Münzen vor Bierkisten

Verbraucher müssen sich ab 2020 auf ein deutlich höheres Bierkistenpfand einstellen.

(Foto: dpa)

Nürnberg Der Brauerei-Verband fordert eine deutschlandweit einheitliche Pfanderhöhung für Bierflaschen auf mindestens 15 Cent. Derzeit liegt das Pfand für eine normale Bierflasche bei 8 Cent. Für Bügelflaschen sollte das Pfand von bisher 15 Cent auf 25 Cent steigen, wie Roland Demleitner, Geschäftsführer des Verbands Private Brauereien Deutschland, der Deutschen Presse-Agentur weiter sagte.

Seit Jahresbeginn liefen Gespräche zwischen Brauereiverbänden und Handel in ganz Deutschland, um das Pfand für Bierflaschen und -kästen einheitlich anzuheben. Wenn es bis Ende des Jahres keine bundesweite Einigung gebe, werde das deutsche Pfandsystem zersplittern, warnte Demleitner. Für das Geld lohne es sich für Viele nicht, Leergut wieder an die Brauereien zurückzugeben, sagte der Verbandschef.

Nach Branchenschätzungen sind derzeit bundesweit zwischen drei und vier Milliarden Mehrwegflaschen von Brauereien im Umlauf.

Der Verband Private Brauereien Bayern macht nun Druck: 40 Bierbrauer im Freistaat wollen sogar 30 Cent Pfand, ganz egal für welche Bierflasche. Ob das realistisch ist, bezweifelt aber selbst der bayerische Verbandspräsident Georg Rittmayer. Eine Erhöhung auf 15 Cent für Bierflaschen und 30 Cent für Bügelflaschen sei aber das Mindeste, so Rittmayer. Auch das Pfand für leere Bierkästen soll erhöht werden.

Mehr: Auch Bierkästen werden oft nicht zurückgegeben. Das sorgt für hohe Kosten bei den Brauereien.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Pfanderhöhung - Brauerei-Verband fordert mindestens 15 Cent Pfand für Bierflaschen

0 Kommentare zu "Pfanderhöhung: Brauerei-Verband fordert mindestens 15 Cent Pfand für Bierflaschen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote