Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Projektname Flamingo So sieht das Air-Berlin-Angebot von Utz Claassen aus

Die Avancen des früheren EnBW-Chefs Utz Claassen für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin werden konkret. Handelsblatt-Informationen zufolge bietet der Sanierer bis zu 700 Millionen Euro – auf Verhandlungsbasis.
14.09.2017 - 16:41 Uhr
Eine Maschine der insolventen Fluggesellschaft in dieser Woche am Flughafen Berlin-Tegel. Quelle: dpa
Air Berlin

Eine Maschine der insolventen Fluggesellschaft in dieser Woche am Flughafen Berlin-Tegel.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Utz Claassen hatte es schon einmal probiert, bei der Air Berlin zu landen. Es war das Jahr 2011 und Hartmut Mehdorn der Chef der Fluglinie. Doch Mehdorn entschied sich für Milliarden aus dem Morgenland. Mehdorn gab der Fluggesellschaft Etihad aus Abu Dhabi den Vorrang. Inzwischen ist diese Geldquelle versiegt. Die Araber zogen sich zurück, Air Berlin hat Insolvenz angemeldet. Claassen sieht nun seine Chance gekommen, für einen zweiten Anlauf.

Der frühere EnBW-Chef und bekennende Air-Berlin-Fan hat ein 17-seitiges „Angebot zur Komplettübernahme und expansiven Sanierung der Air Berlin“ ausgearbeitet, das dem Handelsblatt vorliegt. Bis Freitagmittag nehmen das Air-Berlin-Management und der gerichtlich bestellte Sachwalter Lucas Flöther Gebote entgegen. Zu den Mitbietern zählen der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl und der Österreicher Niki Lauda. Lediglich an Teilen der Air Berlin sind der Ferienflieger Condor, die britische Fluggesellschaft Easyjet oder die Deutsche Lufthansa interessiert.

Projektname Flamingo

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Projektname Flamingo - So sieht das Air-Berlin-Angebot von Utz Claassen aus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%