Ratingagentur Schuldenkrise verhunzt Moody's die Bilanz

Die Schuldenkrise kann auch Ratingagenturen die Bilanz verhageln. So bei Moody's: Das Unternehmen steht vor einem deutlichen Einbruch des Nettogewinns. Grund sei das Geschäft mit der Bonitätsbeurteilung.
1 Kommentar
Das Logo der Ratingagentur Moody's in New York. Quelle: dapd

Das Logo der Ratingagentur Moody's in New York.

(Foto: dapd)

New YorkAuch die Ratingagentur Moody's ist vor den Auswirkungen der Schuldenkrise nicht gefeit. Das Unternehmen erlitt im vierten Quartal einen Einbruch des Nettogewinns von 30 Prozent zum Vorjahr auf 96,2 Millionen Euro und enttäuschte damit die Markterwartungen. Die Aktie gab 1,5 Prozent nach.

Weil sich viele Unternehmen wegen der unsicheren Lage an den Finanzmärkten mit der Ausgabe neuer Anleihen zurückgehalten hätten, seien die Einnahmen im Geschäft mit der Bonitätsbeurteilung um vier Prozent gefallen, teilte Moody's am Mittwoch mit. Rivale Standard & Poor's hatte hier kürzlich sogar einen Rückgang von acht Prozent ausgewiesen.

Auch höhere Kosten wegen der Einstellung neuer Mitarbeiter und für Investitionen in die Technik belasteten das Moody's-Ergebnis. Besser lief es dagegen im Analyse- und Beratungs-Geschäft mit einem Umsatzplus von zehn Prozent. Für 2012 rechnet Konzernchef Raymond McDaniel aber auch in der Ratingsparte wieder mit Wachstum.

  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Ratingagentur: Schuldenkrise vermasselt Moody's die Bilanz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die Märchenstunde ist halt vorbei...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%