Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Reiseveranstalter steigert Umsatz Alltours profitiert von Reiselust

Der Reiseveranstalter Alltours profitiert von der Reiselust der Deutschen. Gästezahl und Umsatz sollen bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. Oktober klar wachsen. In der Wintersaison sollen Reisepreise purzeln.
09.06.2015 - 13:35 Uhr Kommentieren
Die Deutschen verreisen gern. Davon profitiert auch der Reiseveranstalter Alltours, der damit rechnet, Gästezahl und Umsatz im laufenden Geschäftsjahr klar steigern zu können. Quelle: dpa
Urlaub am Meer

Die Deutschen verreisen gern. Davon profitiert auch der Reiseveranstalter Alltours, der damit rechnet, Gästezahl und Umsatz im laufenden Geschäftsjahr klar steigern zu können.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen. Davon profitiert Alltours, Deutschlands fünftgrößter Reiseveranstalter. Im laufenden Geschäftsjahr, das am 31. Oktober endet, sollen Gästezahl und Umsatz um fünf Prozent wachsen, teilte das Unternehmen am Dienstag bei der Vorstellung seiner Winterkataloge in Düsseldorf mit.

Ursprünglich lag die Erwartung bei zwei Prozent. Erstmals übertrifft der Düsseldorfer Veranstalter damit die Marke von 1,9 Millionen Urlaubern. Im kommenden Geschäftsjahr peilt das Unternehmen die Zwei-Millionen-Marke an.

Im laufenden Sommergeschäft zählt Spanien bei Alltours zu den großen Gewinnern. Mallorca und die Kanaren verzeichnen zweistellige Zuwachsraten. Auch Griechenland und Kroatien legen zu. In der Türkei und bei Fernreisezielen hielten sich die Urlauber zunächst zurück, mittlerweile haben die Buchungen nach Unternehmensangaben aber wieder angezogen. Tunesien erreicht als einziges Ziel nicht die Vorjahreszahlen.

Die Reisepreise im kommenden Winter sinken bei Alltours um durchschnittlich drei Prozent. Günstiger werden zum Beispiel Fuerteventura, Ägypten, Gran Canaria und Mallorca. Am kräftigsten geht es jedoch in der Türkei nach unten. Dort müssen Urlauber im Schnitt zehn Prozent weniger zahlen als im vergangenen Winter.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Reisebüros erwarten Spitzenjahr


    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Reiseveranstalter steigert Umsatz: Alltours profitiert von Reiselust"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%