Roland Schwertner Die Stunde des Nomos-Gründers

Kurz nach der Wende gründete der Düsseldorfer Roland Schwertner eine Uhrenmanufaktur in der sächsischen Provinz. Seine Strategie geht bislang auf – auch und gerade jetzt in der Krise der anderen Hersteller.
Update: 30.03.2017 - 16:40 Uhr
Mit gut 1.000 Euro das neue Einsteigermodell von Nomos. Quelle: PR
Campus-Uhr:

Mit gut 1.000 Euro das neue Einsteigermodell von Nomos.

(Foto: PR)

BaselAuf normalen Messen haben die Aussteller Stände. Ein paar Stangen, Poster, Sitzecke. Auf der am heutigen Donnerstag zu Ende gehenden „Baselworld“ muss man eher von Filialen oder Botschaften sprechen: Große Uhrenkonzerne wie Patek Philippe, Rolex oder Swatch gönnen sich dort mehrstöckige Prachtbauten, deren holzgetäfeltes Interieur selbst Tophotels nach Bahnhofsmission aussehen lassen. Und doch scheint bei dem recht jungen deutschen Anbieter Nomos am Rand der prestigeträchtigsten Halle 1 die Stimmung weniger verkatert als beim Rest: „Es lief prima“, freut sich Gründer und Mehrheitsgesellschafter Roland Schwertner.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Roland Schwertner - Die Stunde des Nomos-Gründers

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%