Ryanair, Easyjet, Eurowings Das Streckenangebot wächst, die Preise steigen – Das sind die führenden Billigflieger in Deutschland

Von deutschen Flughäfen heben immer mehr Billig-Airlines ab. Sie profitieren vom allgemeinen Marktwachstum – und der Air-Berlin-Pleite.
Ryanair und Co.: Die führenden Billigflieger Deutschlands Quelle: dpa
Flughafen Frankfurt

Am größten deutschen Flughafen stehen stressige Zeiten bevor.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDas Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat seinen Billigfliegerreport für das erste Halbjahr 2018 veröffentlicht. Die Studie zeigt: Der Billig-Airline-Markt in Europa wächst.

Außerdem hat die Pleite von Air Berlin die Kräfteverhältnisse im Markt verändert. Die bekanntesten Billig-Airlines in Deutschland haben ihr Streckenangebot erweitert und die Preise erhöht. Die Ergebnisse der DLR-Studie im Detail:

Platz 10: HOP!

Das DLR hat die Anzahl der Abflüge für eine Januarwoche in Deutschland betrachtet. Innerdeutsch wurden beide Richtungen einer Strecke gezählt, innerhalb Europas wurde nur eine Richtung berücksichtigt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ryanair, Easyjet, Eurowings - Das Streckenangebot wächst, die Preise steigen – Das sind die führenden Billigflieger in Deutschland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%