Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schifffahrt NOL zeigt Interesse an Hapag Lloyd

Das Containerschifffahrtsunternehmen Neptune Orient Lines (NOL) aus Singapur hat Interesse an der Tui-Tochter Hapag-Lloyd eingeräumt. Derartige Gerüchte kursieren schon seit einiger Zeit.

HB SINGAPUR. Das Unternehmen erwäge alle Optionen im Zusammenhang mit der Konsolidierung der Schifffahrtsbranche, sagte NOL-Chef Thomas Held am Rande der Hauptversammlung. "Natürlich müssen wir uns das auch anschauen."

Aus Branchenkreisen hieß es bereits Anfang des Monats, es gebe neue Gespräche zwischen der NOL und Tui. Die Unternehmen hätten nach der der Aufsichtsratssitzung im März, bei der Tui die Abspaltung der Schifffahrtstochter Hapag-Lloyd beschlossen hatte, Kontakt gehabt, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters.

Startseite
Serviceangebote