Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schifffahrt Weltgrößtes Flüssiggas-Spezialschiff erreicht Hamburger Hafen

Das weltweit größte Bunkerschiff für verflüssigtes Erdgas hat den Hamburger Hafen erreicht. Es soll die Schifffahrt künftig flexibel versorgen.
Kommentieren
Das 117 Meter lange Schiff fährt für die Hamburger Firma Nauticor, eine Tochtergesellschaft des Linde-Konzerns, und kann 7500 Kubikmeter LNG laden. Quelle: dpa
LNG-Bunker-Schiff „Kairos“

Das 117 Meter lange Schiff fährt für die Hamburger Firma Nauticor, eine Tochtergesellschaft des Linde-Konzerns, und kann 7500 Kubikmeter LNG laden.

(Foto: dpa)

HamburgDas weltweit größte Tankschiff für verflüssigtes Erdgas (LNG) hat am Donnerstag den Hamburger Hafen erreicht. Ein solches Bunkerschiff kann mit LNG betriebene Schiffe auf offener See betanken. Reine LNG-Transportschiffe sind deutlich größer.

Die „Kairos“ soll am Freitag am Kreuzfahrt-Terminal Steinwerder von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer getauft werden. Der Tanker diene der flexiblen Versorgung der Schifffahrt und werde von den Niederlanden bis nach Skandinavien und ins Baltikum unterwegs sein.

Die „Kairos“ wird künftig in Nord- und Ostsee als schwimmende Tankstelle Schiffe mit dem Treibstoff LNG versorgen. Das Schiff wird an großen LNG-Terminals in Rotterdam oder der Ostsee mit LNG beladen und steuert dann nach Bedarf Kunden an. Bislang ist das ultrakalte verflüssigte Gas in der Schifffahrt noch wenig verbreitet, gewinnt aber an Bedeutung.

In Nordwesteuropa können nach Angaben von Nauticor rund 150 Schiffe und andere Objekte wie Schwimmbagger LNG tanken. Weitere 150 bis 200 kämen in den nächsten Jahren dazu. Das 117 Meter lange Schiff fährt für die Hamburger Firma Nauticor, eine Tochtergesellschaft des Linde-Konzerns, und kann 7500 Kubikmeter LNG laden. Nauticor hat das Schiff gechartert; die Reederei des in Korea gebauten Schiffs ist Babcock Schulte Energies.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Schifffahrt: Weltgrößtes Flüssiggas-Spezialschiff erreicht Hamburger Hafen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.