Schreibgerätehersteller Montblanc Der Gipfel der Maßlosigkeit

Die „Füller-Affäre“ Im Bundestag rückt den Hersteller Montblanc in die Schlagzeilen. Die Firma aus Hamburg ist unschuldig. Der Luxus-Marke könnte der Skandal vielleicht sogar nutzen.
Bei Schreibgeräten ist die Position der Marke immer noch äußerst komfortabel. Quelle: picture-alliance/dpa
Füller von Montblanc

Bei Schreibgeräten ist die Position der Marke immer noch äußerst komfortabel.

(Foto: picture-alliance/dpa)

DüsseldorfCharlotte Casiraghi war der Star des Abends. Sie schritt beim Galadinner von Montblanc in New York über den Roten Teppich. Als im Frühjahr Fotos von der schönen Tochter von Caroline von Monaco um die Welt gingen, war auch die Welt von Montblanc-Chef Jérôme Lambert noch in Ordnung. Schließlich ist Casiraghi die Markenbotschafterin der Luxusmarke, und es gab das 110-jährige Jubiläum von Montblanc zu feiern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%