Schweiz Dufthersteller Givaudan setzt im ersten Quartal mehr um

Die Umsätze des Schweizer Duft- und Aromenherstellers konnten zwar im ersten Quartal um 5,4 Prozent gesteigert werden, Erwartungen von Analysten wurden dennoch verfehlt.
Kommentieren
Der Schweizer Duft- und Aromenhersteller konnte seine Umsätze im ersten Quartal steigern. Quelle: Reuters
Givaudan

Der Schweizer Duft- und Aromenhersteller konnte seine Umsätze im ersten Quartal steigern.

(Foto: Reuters)

ZürichDer Schweizer Duft- und Aromenhersteller Givaudan hat im ersten Quartal den Umsatz um 5,4 Prozent auf 1,31 Milliarden Franken (1,1 Milliarden Euro) gesteigert. Zum Wachstum trugen alle Produktsegmente und Regionen sowie Zukäufe bei, wie der Weltmarktführer aus Genf am Dienstag mitteilte. An den mittelfristigen Zielvorgaben hält der Symrise-Konkurrent fest.

Angepeilt wird ein über dem Marktwachstum liegendes Umsatzplus von jährlich vier bis fünf Prozent sowie ein Cashflow in Höhe von zwölf bis 17 Prozent der Verkaufserlöse. Die aktuelle Dividendenpolitik soll beibehalten werden.

Givaudan verfehlte mit dem Quartalsumsatz die Erwartungen der Analysten leicht: Diese hatten im Schnitt mit 1,34 Milliarden Franken gerechnet. Gewinnzahlen gibt Givaudan nur zum Halbjahr und am Jahresende bekannt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Schweiz: Dufthersteller Givaudan setzt im ersten Quartal mehr um"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%