Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sektbranche Rotkäppchen-Mumm übernimmt Eggers & Franke

Rotkäppchen erweitert das Angebot und übernimmt den Wein- und Spirituosenhändler Eggers & Franke. Die Bremer sollen aber unabhängig weiterarbeiten.
Kommentieren
Rotkäppchen: Sekthersteller übernimmt Spirituosenhändler Quelle: AP
Produktionsstätte von Rotkäppchen-Sekt

Die Sektkellerei aus Freyburg übernimmt mit dem Wein- und Spirituosenhändler Eggers & Franke auch die 180 Miterbeiter des Unternehmens.

(Foto: AP)

Freyburg/ BremenDeutschlands größter Sekthersteller, Rotkäppchen-Mumm, übernimmt den Bremer Wein- und Spirituosenhändler Eggers & Franke. Wenn die Kartellwächter zustimmen, soll die Holding von Mai an zum Freyburger Konzern gehören, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten.

Mit dem Zukauf will sich der deutsche Sektprimus ein zusätzliches Standbein im nationalen Kernmarkt sichern, wie Vorstandschef Christof Queisser erklärte. „Beide Familienunternehmen ergänzen sich perfekt.“

Zunächst solle Eggers & Franke mit seinen fünf spezialisierten Vertriebsgesellschaften unabhängig am Markt weiterarbeiten, hieß es. Das Unternehmen mit rund 180 Beschäftigten beliefert laut Mitteilung neben Fachhandel und Einzelhandel auch die gehobene Hotellerie und Gastronomie mit Weinen und Spirituosen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Sektbranche: Rotkäppchen-Mumm übernimmt Eggers & Franke"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%