Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Servicepauschale Lufthansa will Zuschlag beim Ticketverkauf

Wer mit der Lufthansa fliegt, muss ab Herbst beim Kauf des Flugscheins eine zusätzliche Service-Pauschale entrichten.

HB MÜNCHEN/FRANKFURT. Vom 1. September an werden 45 € für Interkontinentalflüge und von 30 € bei Reisen innerhalb Europas gefordert, sagte der Vertriebs- und Marketingchef Thierry Antinori dem Nachrichtenmagazin „Focus“: „Vom 1. September an erheben wir beim Ticketverkauf im Web eine Servicepauschale ebenso wie an unseren Flughafenschaltern oder bei telefonischer Bestellung im Call-Center.“

Ein Lufthansa-Sprecher erklärte dazu am Sonntag in Frankfurt, die Zuschläge seien bereits im Dezember beschlossen worden. Bei der Internet-Buchung sparen Kunden laut Lufthansa wie bisher 10 € beim Flugpreis. Dabei können sich die Preise jederzeit ändern. „Unsere Preise sind dynamisch und werden jeden Tag angepasst“, so Antinori. Reisebüros erhalten laut Lufthansa vom 1. Dezember an keine Provisionen mehr von der Fluglinie. Von dem Datum an können sie die Preise selbst kalkulieren. Dabei haben sie die Möglichkeit, für Beratung, Buchung und Ticketausstellung Aufschläge zum Ticketpreis zu fordern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite