Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Shopping-Kanäle überschreiten Milliarden-Umsatzgrenze

Kaufrausch in deutschen Wohnzimmern: Die Fernsehzuschauer werden den Shopping-Sendern 2005 nach eigener Einschätzung zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro Umsatz bescheren.

HB BERLIN. „Die Milliardengrenze wird in diesem Jahr überschritten“, sagte Thomas Steinmark, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (BVH), dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Der Zuwachs kommt in einer Zeit, in der der klassische Einzelhandel unter andauernder Konsummüdigkeit leidet.

Schon 2004 machten allein die drei großen Fernseh-Einzelhändler QVC, HSE24 und RTL Shop in Deutschland einen Netto-Umsatz von mehr als 940 Millionen Euro, schrieb das Blatt. Michael Lessig von der Berliner Marktforschungsfirma Goldmedia schätzt, dass sich der Umsatz im T-Commerce - dazu zählen auch Angebote von Bezahlsendern, Reiseshopping oder TV-basierte Telefondienste - bis 2009 auf 5,1 Milliarden Euro vervielfachen wird, wie er dem „Tagesspiegel am Sonntag“ sagte.

Startseite
Serviceangebote