Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Siemens-Alstom-Fusion „Ganz Europa im Rücken“

Siemens-Chef Joe Kaeser und Alstom-CEO Henri Poupart-Lafarge sprechen im Exklusiv-Interview über die Fusion des Zuggeschäfts, das Wachstumsgeschäft Mobilität und die neue gemeinsame Stärke im Wettbewerb.
27.09.2017 - 18:45 Uhr
Der Alstom-CEO und der Siemens-Chef (rechts) in Paris: Mega-Fusion mit politischer Rückendeckung. Quelle: Divergence / StudioX
Henri Poupart-Lafarge und Joe Kaeser

Der Alstom-CEO und der Siemens-Chef (rechts) in Paris: Mega-Fusion mit politischer Rückendeckung.

(Foto: Divergence / StudioX)

Paris Henri Poupart-Lafarge und Joe Kaeser kommen nach ihrer Pressekonferenz Seite an Seite zum Interview ins Pariser Hotel des Arts et Métiers. Krawatte und Jackett legen sie zeitgleich ab. Und auch beim Gespräch ergänzen sich die beiden derart, als seien sie schon lange ein eingespieltes Team.

Herr Kaeser, Herr Poupart-Lafarge, wie lange reden Sie schon miteinander und was hat letzten Endes den Ausschlag dafür gegeben, zu echten Verhandlungen über einen Merger zu kommen?
Kaeser: Die Dinge entwickeln sich mit der Zeit, manchmal passt es nicht, und diesmal war die Zeit reif.

Poupart: Es war ein fortlaufender Prozess, beide von uns haben ihre Analysen angestellt und dabei gesehen, dass es eine gute Sache wäre.
Kaeser: Manchmal ist der Zeitpunkt wichtig, so wusste man etwa, dass der französische Staat eine Kaufoption auf die Aktien von Martin Bouygues, dem Hauptaktionär von Alstom, ausüben konnte. Solche Ereignisse sind manchmal der Auslöser.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Siemens-Alstom-Fusion - „Ganz Europa im Rücken“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%