Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Smart Farming“ Baywa übernimmt Anbieter von Agrar-Software

Baywa will die Digitalisierung in der Landwirtschaft vorantreiben. Dazu übernimmt der Agrarhandelsriese das Softwareunternehmen PC-Agrar. „Smart Farming“ gewinnt zunehmend an Bedeutung.
15.01.2015 - 15:55 Uhr Kommentieren
Baywa will die Entwicklung zum digitalen Hof vorantreiben. Quelle: dpa

Baywa will die Entwicklung zum digitalen Hof vorantreiben.

(Foto: dpa)

München Der Agrarhandelsriese Baywa will das Softwareunternehmen PC-Agrar übernehmen und damit die Digitalisierung in der Landwirtschaft vorantreiben. „Die Entwicklung zum digitalen Hof nimmt gerade richtig Fahrt auf“, sagte Konzernchef Klaus Josef Lutz am Donnerstag in München. Die Baywa sehe sich als Wegbereiter der modernen Landwirtschaft. PC-Agrar mit Sitz im niederbayerischen Pfarrkirchen ist auf Software für landwirtschaftliche Betriebe spezialisiert.

„Smart Farming“ gewinnt an Bedeutung, um die Betriebsführung zu erleichtern und Erntemengen mit dem Einsatz intelligenter Elektronik zu optimieren. Gerade Besitzer kleinerer Höfe sind nach Ansicht von Lutz aber oft unsicher, ob sich Investitionen in die Digitalisierung lohnen. Hier liege die Chance der Baywa.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "„Smart Farming“: Baywa übernimmt Anbieter von Agrar-Software"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%