Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Spielzeughersteller Barbie-Puppen treiben Mattel-Umsatz an

Die Spielzeugpuppe Barbie ist ein Klassiker und immer noch stark nachgefragt: Beim Hersteller Mattel sorgt sie für gute Umsätze: Der Konzern verdiente im dritten Quartal mehr, als Analysten erwartete hatten.
14.10.2011 - 14:53 Uhr Kommentieren

Bangalore Die hohe Nachfrage nach Barbie-Puppen kurbelt beim weltgrößten Spielzeughersteller Mattel weiter die Geschäfte an. Zudem halfen Währungseffekte den Netto-Absatz im dritten Quartal um neun Prozent auf zwei Milliarden Dollar zu steigern. Damit übertraf der Hasbro-Konkurrent die Analystenerwartungen.

Netto verdiente der Konzern nach Angaben vom Freitag 300,8 Millionen Dollar oder 86 Cent pro Aktie nach 283,3 Millionen Dollar oder 77 Cent im Vorjahresquartal.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Spielzeughersteller: Barbie-Puppen treiben Mattel-Umsatz an"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%