Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Spirituosenkonzern Pernod Ricard kauft US-Whiskey-Hersteller Rabbit Hole

Die Franzosen wollen eine größere Produktpalette anbieten. Deshalb übernehmen sie das Unternehmen aus den USA.
Kommentieren
Die Franzosen stehen unter dem Druck von Elliott. Quelle: Reuters
Pernod Ricard

Die Franzosen stehen unter dem Druck von Elliott.

(Foto: Reuters)

Paris Der französische Spirituosenkonzern will seine Produktpalette mit dem Kauf des US-Whiskey-Herstellers Rabbit Hole erweitern. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Rabbit Hole aus dem US-Bundesstaat Kentucky wurde erst vor sieben Jahren gegründet und produziert vor allem teure Whiskeys. Pernod Ricard, der weltweit zweitgrößte Spirituosenhersteller nach Diageo, steht unter dem Druck des aktivistischen Investors Elliott, seine Gewinnspannen zu verbessern.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Spirituosenkonzern: Pernod Ricard kauft US-Whiskey-Hersteller Rabbit Hole"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote