Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sportartikelhersteller Adidas feiert seinen 70. Geburtstag mit Philipp Lahm und Laura Dahlmeier

Zum 70-jährigen Bestehen holt der Dax-Konzern jede Menge Stars in die Provinz. Dabei steigt die Party eigentlich eine Woche zu früh.
Kommentieren
Pünktlich zum 70-jährigen Bestehen hat Adidas einen futuristischen Neubau eröffnet. Quelle: dpa
Adidas wird 70

Pünktlich zum 70-jährigen Bestehen hat Adidas einen futuristischen Neubau eröffnet.

(Foto: dpa)

Herzogenaurach Die einen surfen auf der künstlichen Welle, die anderen paddeln auf dem Teich vor der Kantine. Adidas feiert an diesem Freitag seinen 70. Geburtstag. Wie es sich für Europas größten Turnschuh-Hersteller gehört, ist Sport ein wesentlicher Teil der riesigen Fete.

Mehr als 4000 Mitarbeiter sind auf dem weitläufigen Campus in Herzogenaurach zusammengekommen. Sie haben allen Grund, sich gemeinsam sportlich zu betätigten und anzustoßen. Das Geschäft läuft glänzend, der Aktienkurs ist diesen Sommer auf einen neuen Höchststand geklettert und gerade hat ein Großteil der Beschäftigten einen futuristischen Neubau bezogen. Vor allem aber ist es jetzt 70 Jahre her, seit Adi Dassler seine Firma ins Handelsregister eintragen ließ.

Wobei Konzernchef Kasper Rorsted ein wenig geschummelt hat mit der großen Sause. Denn der eigentliche Geburtstag ist erst am 18. August. Wegen der Sommerferien in Bayern zog der Däne das Fest aber um gut eine Woche vor.

Zumindest vom Wetter her war das eine gute Idee. Denn so blieben die vielen Stars auf der Bühne trocken, als sie sich der jugendlichen Belegschaft der Sportmarke präsentierten. Prominente gehören zum Geschäftsmodell des Sportkonzerns wie Shirts, Shorts und Sneaker. Und so traten auf der Bühne im Schatten des Neubaus denn auch jede Menge bekannte Namen auf.

Schon Adi Dassler wollte immer gewinnen

Fußballweltmeister Philipp Lahm zeigte sich den Leuten, und auch die Olympiasiegerinnen Laura Dahlmeier, Magdalena Neuner und Kristina Vogel. Der Musiker Pharrell Williams war mit dabei und die Tennislegende Stan Smith. Der Amerikaner ist der Namensgeber eines der bekanntesten und meistverkauften Schuhmodelle des Dax-Konzerns. Außerdem hat der 72-Jährige Firmengründer Adi Dassler noch selbst getroffen. „Er war ein Visionär“, erinnert sich Smith, der als junger Mann einmal zu Gast bei Dassler zuhause war.

Schon seit drei Jahrzehnten wird Adidas von familienfremden Managern geführt, die Firma gehört Aktionären auf der ganzen Welt. Trotzdem ist die Familie Dassler dem Konzern nach wie vor verbunden. So war auch Adi Dasslers Tochter Sigrid auf der Fete mit dabei. Ihr Vater „wäre sehr stolz“, wenn er sehen könnte, was in den vergangenen Jahren am Rand seiner Heimatstadt entstanden ist, sagte sie.

In der Tat: Zu Lebzeiten des 1978 verstorbenen Schusters befand sich dort, wo heute Turnschuhe entworfen werden, eine amerikanische Kaserne – die Herzo-Base. In den vergangenen 20 Jahren hat sich Adidas auf dem Gelände immer weiter ausgebreitet und beschäftigt dort inzwischen rund 5000 Mitarbeiter.

Einer der größten Konkurrenten sitzt nur ein paar Hundert Meter entfernt. Der Sportkonzern Puma, den Adi Dasslers Bruder Rudolf schon ein Jahr früher gegründet hat, also 1948. Doch auf die Marke mit dem Raubtierlogo schauen sie auf der Adidas-Party nur herab, vom großen Riesenrad, das sich am Rand des Festgeländes dreht.

Schon Adi Dassler wollte immer gewinnen, und so geht auch die Geburtstagsparty von Adidas nicht ohne Wettkampf ab. Im firmeneigenen Fußballstadion wird die beste Betriebsmannschaft ermittelt. Wobei es irgendwann natürlich auch mal gut sein muss mit der Leibesertüchtigung. Für den späteren Abend steht die amerikanische Hip-Hop-Band Run DMC auf dem Programm.

Mehr: Adidas-Chef Kasper Rorsted hat es geschafft, die Schwachstellen zu beseitigen, die ihm sein Vorgänger hinterlassen hatte. Der Konzern wird unter ihm immer profitabler.

Startseite

Mehr zu: Sportartikelhersteller - Adidas feiert seinen 70. Geburtstag mit Philipp Lahm und Laura Dahlmeier

0 Kommentare zu "Sportartikelhersteller: Adidas feiert seinen 70. Geburtstag mit Philipp Lahm und Laura Dahlmeier"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote