Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sportartikelhersteller Under Armour macht wieder Gewinn – Verlust für Gesamtjahr erwartet

Under Armour hat im dritten Quartal wieder Gewinn gemacht. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen aber einen deutlichen Umsatzeinbruch.
30.10.2020 - 13:39 Uhr Kommentieren
Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen Umsatzeinbruch von bis zu knapp 20 Prozent. Quelle: AP
Under Armour

Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen Umsatzeinbruch von bis zu knapp 20 Prozent.

(Foto: AP)

Baltimore Der Sportartikelhersteller Under Armour ist im dritten Quartal in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der Nettogewinn betrug 38,9 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen am Freitag in Baltimore mitteilte. Das lag zwar deutlich unter dem Vorjahreswert von 102,3 Millionen Dollar, jedoch hatte Under Armour im zweiten Quartal wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie hohe Verluste geschrieben.

Das dritte Quartal habe sich besser entwickelt als erwartet, erklärte Konzernchef Patrik Frisk. So habe Under Armour wieder eine stärkere Nachfrage verzeichnet. Zudem habe der Konzern seine Geschäftsprozesse verbessert und bei den Finanzen Disziplin bewahrt. Der Umsatz blieb mit 1,4 Milliarden Dollar auf Vorjahresniveau.

Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen Umsatzeinbruch von bis zu knapp 20 Prozent. Beim operativen Ergebnis sowie dem bereinigten Ergebnis je Aktie geht die Konzernspitze von roten Zahlen aus.

Under Armour kündigte zudem den Verkauf seiner Plattform MyFitnessPal an den Finanzinvestor Francisco Partners an. Der Transaktionswert liegt den Angaben zufolge bei 345 Millionen Dollar. Der Verkauf soll noch im vierten Quartal abgeschlossen werden. In der Prognose sei die Transaktion noch nicht enthalten, hieß es.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Under-Armour-Chef Patrik Frisk: „Rennt an die Wahlurnen, Amerikaner!“

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Sportartikelhersteller: Under Armour macht wieder Gewinn – Verlust für Gesamtjahr erwartet"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%