Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sportartikelhersteller Was Adidas' Aufholjagd in Amerika teuer macht

Adidas ist so beliebt wie nie auf dem größten Sportmarkt der Welt. Doch um die US-Konsumenten für sich zu gewinnen, gibt der Konzern viel Geld aus.
In Europa erzielt der Konzern ‧eine Gewinnmarge von 20 Prozent. Quelle: Reuters
Adidas-Geschäft in Berlin

In Europa erzielt der Konzern ‧eine Gewinnmarge von 20 Prozent.

(Foto: Reuters)

MünchenKurz vor seinem Abschied hat Mark King Mitte April noch einen letzten großen Deal abgeschlossen: Der US-Chef von Adidas nahm die University of Washington unter Vertrag. Vom 1. Juli 2019 an werden die Athleten der Hochschule aus Seattle die Marke mit den drei Streifen tragen.

Zwei Jahrzehnte lang liefen die Huskies, wie sich die Sportteams der Universität nennen, mit dem „Swoosh“ auf der Brust auf, dem berühmten Erkennungszeichen von Nike. Doch Adidas bietet der Hochschule wesentlich mehr Geld. Zwölf Millionen Dollar soll die Bildungseinrichtung amerikanischen Medien zufolge künftig jedes Jahr kassieren, dreimal so viel wie bisher.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Sportartikelhersteller - Was Adidas' Aufholjagd in Amerika teuer macht