Strangulationsgefahr Ikea ruft Betthimmel für Kinder zurück

Seit 1996 verkauft der schwedische Möbelhersteller seine Betthimmel für Kinder. Nun, fast 20 Jahre später, ruft Ikea das Produkt zurück – wegen akuter Verletzungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder.
Kommentieren
Ikea ruft diese Betthimmel für Kinder zurück – weil diese sich damit strangulieren könnten. Quelle: obs

Ikea ruft diese Betthimmel für Kinder zurück – weil diese sich damit strangulieren könnten.

(Foto: obs)

Hofheim-WallauIkea ruft seine Betthimmel zurück, weil sich Säuglinge und Kinder damit strangulieren könnten. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme, teilte das schwedische Einrichtungshaus am Donnerstag im hessischen Hofheim-Wallau mit. Die Bettvorrichtungen seien zu gefährlich, weil sich Kleinkinder mit dem Kopf darin verfangen könnten.

Ikea will mit der Rückrufaktion nach eigenen Angaben ausschließen, dass Kleinkinder den Betthimmel in ihr Bett ziehen und sich mit ihrem Kopf darin verfangen. Es seien bereits elf entsprechende Fälle gemeldet worden. Dauerhaft habe sich aber kein Kind verletzt.

Die Betthimmel, die seit 1996 weltweit 2,7 Millionen Mal verkauft wurden, sollten nicht mehr benutzt und von den Kunden gegen eine Erstattung des Preises zurückgebracht werden. Laut Unternehmen handelt es sich um Modelle mit den Namen Legendarisk, Minnen Betthimmel-Set, Barnslig Boll, Minnen Brodyr, Himmel, Fabler, Tissla und Klämmig. Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer 0800-0001041.

  • dpa
  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Strangulationsgefahr: Ikea ruft Betthimmel für Kinder zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%