Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Streik bei der Bahn Angst vor Spaltung

Bahn-Chef Rüdiger Grube schart in der Not seine sieben Vorstände um sich. Das Management des Staatskonzerns sieht offenbar keine Chance mehr, den Tarifkonflikt mit den Lokführern allein zu lösen.
05.05.2015 - 09:12 Uhr
Rüdiger Grube hält sich merklich zurück. Quelle: AFP

Rüdiger Grube hält sich merklich zurück.

(Foto: AFP)

Düsseldorf Der Brief an die Mitarbeiter sagt alles. Ausgesandt am Sonntag, wenige Stunden vor Ankündigung des Megastreiks über fast eine Woche. Unterschrieben haben alle acht Bahn-Vorstände, an ihrer Spitze der Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube. Es ist ein Akt der Rechtfertigung vor den 200.000 Beschäftigten der Deutschen Bahn in Deutschland, ein Akt der Verzweiflung in dem seit zehn Monaten andauernden Streit mit der Lokführergewerkschaft GDL. Der Vorstand schreibt den „lieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, dass ihn die Entwicklung in der Tarifauseinandersetzung „ernste Sorge bereitet“. Und: Dass nach dem Stand der Dinge eine „faire und tragfähige Lösung“ nur noch mit der „Unterstützung durch einen neutralen Dritten“ möglich erscheint. Die Bahn kapituliert, ruft nach einem Schlichter.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Streik bei der Bahn - Angst vor Spaltung
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%