Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Südsudan Glencore soll Ölvorkommen erschließen

Kaum ist der neue Staat unabhängig, da sucht er sich schon einen Partner zur Ausbeute seiner Ölvorkommen. Südsudan heuert dazu den Rohstoffhändler Glencore an.
Kommentieren
Der Rohstoffhändler aus der Schweiz soll die Ölvorkommen im Südsudan erschließen. Quelle: dpa

Der Rohstoffhändler aus der Schweiz soll die Ölvorkommen im Südsudan erschließen.

(Foto: dpa)

Juba Der jüngste Staat Afrikas will mit dem Rohstoffhändler Glencore die Ölvorkommen des Landes erschließen. Dazu vereinbarten der Südsudan und Glencore die Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens, wie Informationsminister Barnaba Marial Benjamin am Dienstag mitteilte. Südsudan wurde am 9. Juli unabhängig.

Die Bevölkerung hatte in einem Referendum für die Abspaltung vom Norden Sudans gestimmt. Jetzt will der neue Staat seinen bislang unerschlossenen Ölreichtum zum Wohle des Landes nutzen. Dazu soll auch ausländisches Kapital ins Land geholt werden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Südsudan: Glencore soll Ölvorkommen erschließen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote