Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Supermarktkette Britisches Kartellamt stoppt Fusion von Sainsbury und Asda

Gemeinsam wollten die beiden Einzelhändler Sainsbury und Asda den Marktführer Tesco überholen. Die Behörden sehen dadurch den Wettbewerb in Gefahr.
Kommentieren
Sainsbury und Asda: Britisches Kartellamt stoppt Supermarkt-Fusion Quelle: Reuters
Asda und Sainsbury

Die Behörden untersagen die Fusion der beiden britischen Supermarktketten.

(Foto: Reuters)

LondonDie britischen Wettbewerbshüter haben der Supermarktkette Sainsbury die milliardenschwere Übernahme des Rivalen Asda untersagt. Die Fusion schränke den Wettbewerb ein und würde Preise in Supermärkten und im Online-Handel steigen lassen, begründeten die Kartellwächter ihre Entscheidung. Sainsbury und die Walmart-Tochter Asda wollen nicht gegen den Beschluss vorgehen.

Die beiden Supermarktkette kommen auf der Insel auf einen Marktanteil von je rund 15 Prozent und wollten gemeinsam Marktführer Tesco überholen. Die Aktien von Sainsbury fielen nach der Entscheidung um bis zu 6,4 Prozent auf ein Drei-Jahres-Tief von 212,1 Pence.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Supermarktkette: Britisches Kartellamt stoppt Fusion von Sainsbury und Asda"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote