Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tarifeinigung Verdi einigt sich mit Eurowings über Flugbegleiter-Tarife

Ab April sollen die Gehälter von Eurowings-Flugbegleiter angepasst werden. Auch eine betriebliche Altersvorsorge ist Teil des neuen Tarifvertrags.
Kommentieren
Flugbegleiter bekommen ab April 2 Prozent mehr Geld. Quelle: dpa
Eurowings

Flugbegleiter bekommen ab April 2 Prozent mehr Geld.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Gewerkschaft Verdi und die Lufthansa-Billigtochter Eurowings haben sich auf Tarifverträge für die rund 1000 Kabinenmitarbeiter geeinigt. Geschäftsführung und Tarifkommission hätten ein Gesamtpaket über mehrere Verträge zu Vergütung, Ergebnisbeteiligung und betrieblicher Altersvorsorge abgeschlossen, teilte Verdi am Montag mit.

Demnach steigen die Gehälter im April bei einer Laufzeit von neun Monaten um zwei Prozent. Die Gewerkschaftsmitglieder müssen dem Tarifergebnis noch zustimmen, ehe es in Kraft treten kann. Im November hatte das Kabinenpersonal einen Tag lang in Düsseldorf gestreikt, wodurch viele Flüge gestrichen werden mussten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Tarifeinigung: Verdi einigt sich mit Eurowings über Flugbegleiter-Tarife"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.