Tarifstreit Metro-Tochter Real kündigt Tarifvertrag mit Verdi

Die Metro-Supermarkttochter verlässt den Arbeitgeberverband HDE. Damit kann Real auch mit anderen Gewerkschaften als Verdi einen Haustarifvertrag abschließen.
Metro-Chef Koch tritt Spekulationen über eine Zerschlagung der Kette entgegen. Quelle: picture alliance/dpa
Real-Supermarkt

Metro-Chef Koch tritt Spekulationen über eine Zerschlagung der Kette entgegen.

(Foto: picture alliance/dpa)

DüsseldorfMit einem Paukenschlag hat Metro die Tarifverhandlungen des Tochterunternehmens Real mit der Gewerkschaft Verdi platzen lassen. Die Supermarktkette wird wohl nicht nur den Tarifvertrag kündigen, sondern auch den Handelsverband HDE verlassen.

„Die Verhandlungen mit Verdi haben zu keinem Ergebnis geführt, deshalb ist die Kündigung des Zukunftstarifvertrags sehr wahrscheinlich, und wir werden nach einer neuen Lösung suchen“, sagte Metro-Chef Olaf Koch dem Handelsblatt. Die Gewerkschaft habe ihre Zusagen nicht eingehalten, deshalb müsse das Unternehmen nun nach neuen Wegen in veränderten Strukturen suchen.

Real soll künftig Mitglied im kleineren Arbeitgeberverband AHD (Unternehmervereinigung für Arbeitsbedingungen im Handel- und Dienstleistungsgewerbe) werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Tarifstreit - Metro-Tochter Real kündigt Tarifvertrag mit Verdi

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%