Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tarifstreit mit Piloten Streik bei Airline SAS geht weiter – 170.000 Fluggäste betroffen

Die skandinavische Fluglinie SAS hat wegen eines Pilotenstreiks am Sonntag noch einmal 587 Starts abgesagt. Auch Verbindungen nach Deutschland sind betroffen.
Kommentieren
Der Pilotenstreik führt zu zahlreichen Flugstreichungen bei SAS. Quelle: dpa
Abflugübersicht am Flughafen Oslo

Der Pilotenstreik führt zu zahlreichen Flugstreichungen bei SAS.

(Foto: dpa)

Stockholm, Oslo Der Streik der Piloten der Fluglinie SAS hat sich auch über das Wochenende fortgesetzt. Betroffen sind voraussichtlich rund 170.000 Fluggäste vor allem in Skandinavien.

Für Sonntag sagte die Airline 587 Starts ab. Auch einzelne Verbindungen nach Deutschland fielen demnach aus. SAS hatte bereits am Freitag rund 70 Prozent seiner Flüge in Norwegen, Schweden und Dänemark gestrichen. 72.000 Passagiere waren betroffen.

Zuvor waren Verhandlungen mit den Gewerkschaften, die rund 1500 Piloten in Norwegen, Schweden und Dänemark vertreten, unter anderem über Lohnerhöhungen gescheitert. Laut Arbeitgeberverband fordern die Piloten 13 Prozent mehr Geld, obwohl sie mit durchschnittlich 93.000 schwedischen Kronen (rund 8800 Euro) pro Monat schon hohe Gehälter bekämen.

Die Pilotengewerkschaft bei der SAS hat hingegen erklärt, es gehe bei den Verhandlungen nicht nur um Geld, sondern auch um besser vorhersagbare Arbeitszeiten.

SAS-Partner, die rund 30 Prozent aller Flugreisen ausführen, seien von dem Streik nicht betroffen, hieß es weiter.

  • rtr
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Tarifstreit mit Piloten: Streik bei Airline SAS geht weiter – 170.000 Fluggäste betroffen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote